Sonntag, 10. März 2013

[Rezension] Zeit der Träume – Zeit-Trilogie Band 1



 



Autor: Nora Roberts
Verlag: Blanvalet
Originaltitel: Key of Light
ISBN: 978-3-442-37933-0
Preis: € 8,99








Klappentext
Der schönen Galeristin Malory Price wird ein ungewöhnliches Angebot unterbreitet: Sie soll ein Rätsel um drei keltische Prinzessinnen lösen. Schafft sie das, so erhält sie eine Million Dollar. Auch wenn dies Malory sehr mysteriös vorkommt, so viel Geld kann sie einfach nicht widerstehen. Zusammen mit dem Journalisten Flynn macht sie sich an ihre Aufgabe – und steckt bald bis über beide Ohren in Problemen. Denn plötzlich muss Malory sich entscheiden: zwischen der Erfüllung all ihrer Träume – und Flynn, ihrer großen Liebe …

Meine Meinung:

Die junge Galeristin Malory Price erhält eines Tages eine merkwürdige Einladung in das lang leerstehende Anwesen „Warrior‘s Peak“. Niemand kennt die neuen Besitzer des Anwesens und aus Malorys Bekanntenkreis hat keiner eine Einladung erhalten. Als sie am Abend dort ankommt, lernt sie zwei weitere junge Frauen kennen: Dana Steele, eine junge Bibliothekarin, und Zoe McCourt, die in einem Friseurladen arbeitet und bereits einen 9-jährigen Sohn hat. Kurz nachdem sich die jungen Frauen kennengelernt haben, kommen ihre Gastgeber Rowena und Pitte hinzu und erzählen den Frauen eine Geschichte, die mehr als unglaublich klingt. Vor langer Zeit wurden die Seelen von drei jungen Halbgöttinnen in einem Glaskasten gebannt, der mit drei magischen Schlössern gesichert ist. Die drei Schlüssel, die zu diesen Schlössern gehören, sind versteckt und wurden bisher nicht gefunden. Als Pitte den jungen Frauen daraufhin ein Gemälde zeigt, auf dem die drei Halbgöttinnen abgebildet sind, verschlägt es Malory, Dana und Zoe den Atem: die drei Mädchen sehen aus wie sie! Pitte und Rowena erklären den Frauen, dass in jeder Generation seither drei Frauen geboren wurden, die dazu bestimmt waren, die Schlüssel zu suchen. Jede von ihnen erhält, sollte sie zur Suche zustimmen, einen Betrag in Höhe von 25.000,- Dollar und – falls die Suche erfolgreich verläuft – nochmals 1 Million Dollar. Die drei Frauen sagen zu und Malory wird als erste Suchende ausgelost. Nun hat sie 1 Monat Zeit, den ersten Schlüssel zu suchen und merkt recht schnell, dass diese Aufgabe doch schwerer ist, als es zuerst den Anschein hatte.
Am Tag darauf lernt Malory den jungen Reporter Flynn und dessen tollpatschigen Hund Moe auf sehr schmerzliche Art kennen. Denn Moe, der laut seinem Besitzer eine Mischung aus „einem Cockerspaniel und einem Mammut“ ist, prallte gegen die aufgewühlte Malory. Und schon bald merkt die junge Galeristin, dass Flynn ein wichtiger Teil ihrer Suche nach dem Schlüssel ist. Für Malory beginnt nun eine spannende, aufregende und gefährliche Suche nach ihrem Schlüssel und merkt schnell, dass jemand ihre Suche nach dem Schlüssel behindern will…

Die Charaktere:

Malory Price ist eine junge Frau Ende Zwanzig, die ihre Liebe zur Kunst zum Beruf gemacht hat. Sie liebt die Arbeit in der Galerie und versteht es, Menschen für Kunst zu begeistern. Kurze Zeit ist sie nach ihrer Kündigung an einem wichtigen Wendepunkt in ihrem Leben und auch ihren beiden neuen Freundinnen geht es nicht anders. So entscheiden sich die Drei für einen Neuanfang in ihrem Leben, der sie sehr aneinander bindet.

Flynn Hennessy ist von Anfang an sehr angetan von Malory, möchte sich jedoch lange seine Gefühle für sie nicht eingestehen. Er hat eine gehörige Portion Humor, die mich immer wieder zum Lachen brachte. Besonders wenn sein tollpatschiger Hund Moe ins Spiel trat, wurde es besonders unterhaltsam. Oft konnte man nicht ausmachen, wer von den beiden das Herrchen ist und wer der Hund.


Fazit:
Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Hier passte einfach alles: eine spannende Geschichte, Mystik, Liebe und viel Humor. Das Buch wird alle begeistern, die Liebesgeschichten mit Humor und Spannung lieben.


4 von 5 Punkten


Weitere Bände:
-       Zeit der Hoffnung
-       Zeit des Glücks

Kommentare:

  1. Hey, mir gefällt dein Blog!
    ich würde dich gern zu SachNix einladen, wir würden uns sehr freuen!

    Weiter so und lg!

    AntwortenLöschen
  2. Die Zeittrilogie ist natürlich echt toll, für mich eine der besten Nora-Roberts-Serien :)

    AntwortenLöschen