Montag, 31. Dezember 2012

Silvestergrüße


Der Dreizehnte Monat

Wie säh er aus, wenn er sich wünschen ließe?
Schaltmonat wär? Vielleicht Elfember hieße?
Wem zwölf genügen, dem ist nicht zu helfen.
Wie säh er aus, der dreizehnte von zwölfen? 

Der Frühling müßte blühn in holden Dolden.
Jasmin und Rosen hätten Sommerfest.
Und Äpfel hingen, mürb und rot und golden,
im Herbstgeäst.

Die Tannen träten unter weißbeschneiten
Kroatenmützen aus dem Birkenhain
und kauften auf dem Markt der Jahreszeiten
Maiglöckchen ein.

Adam und Eva lägen in der Wiese.
und liebten sich in ihrem Veilchenbett,
als ob sie niemand aus dem Paradiese
vertrieben hätt.

Das Korn wär gelb. Und blau wären die Trauben.
Wir träumten, und die Erde wär der Traum.
Dreizehnter Monat, laß uns an dich glauben!
Die Zeit hat Raum!

Verzeih, daß wir so kühn sind, dich zu schildern.
Der Schleier weht. Dein Antlitz bleibt verhüllt.
Man macht, wir wissen's, aus zwölf alten Bildern
kein neues Bild. 

Drum schaff dich selbst! Aus unerhörten Tönen!
Aus Farben, die kein Regenbogen zeigt!
Plündre den Schatz des ungeschehen Schönen!
Du schweigst? Er schweigt. 

Es tickt die Zeit. Das Jahr dreht sich im Kreise.
Und werden kann nur, was schon immer war.
Geduld, mein Herz. Im Kreise geht die Reise.
Und dem Dezember folgt der Januar.

(c) Erich Kästner


Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2013! Laßt die Korken knallen und feiert schön mit Eurer Familie und den Freunden! 

Eure Steffi

Samstag, 29. Dezember 2012

Meine Weihnachtsgeschenke 2012

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch endlich die Bücher zeigen, die ich dieses Jahr zu Weihnachten bekommen habe! Wie Ihr seht, ist mein SUB ziemlich gewachsen, aber da ich ja nächstes Jahr bei Monikas ultimativer SUB-Abbau-Challenge mitmache, bin ich guter Hoffnung, dass dann viele Bücher vom SUB gelesen werden. 

Diese Bücher habe ich von meinen Eltern und meiner Tante bekommen:


Von meinem Onkel habe ich noch Geld bekommen und habe das natürlich auch gleich in neuen Lesestoff angelegt:


Kennt Ihr diese Bücher? Sie lagen schon so lange auf meiner Wunschliste und ich freue mich darauf, sie bald lesen zu können!

Mittwoch, 26. Dezember 2012

[Rezension] Firelight - Brennender Kuss

Cover & Klappentext: Loewe Verlag



Autorin: Sophie Jordan

Originaltitel: Firelight

Verlag: Loewe Verlag

ISBN: 978-3-7855-7045-6

Seiten: 372 (ohne Danksagung)












Klappentext
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein - denn Will ist ein Drachenjäger...



Meine Meinung
Jacinda ist etwas Besonderes: sie ist eine Draki, Nachfahren der Drachen. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Tamra lebt sie in einem Rudel, einer Gemeinschaft mit anderen Drakis. Tamra kann sich allerdings nicht verwandeln und so hat auch ihre Mutter beschlossen, ihren Draki sterben zu lassen. So werden die beiden zwar im Rudel geduldet, allerdings nur, da Jacinda seit langem wieder der erste Feuerdraki des Rudels ist. Da sie diese besondere Gabe hat, soll sie die Gefährtin von Cassian, dem Sohn des Rudelführers werden.
Doch als sie eines Tages einen Fehler begeht, zwingt ihre Mutter sie und ihre Schwester Tamra aus dem Rudel zu fliehen. Tamra ist davon natürlich total begeistert, doch für Jacinda bricht eine Welt zusammen. Sie kann nicht verstehen, warum ihre Mutter ausgerechnet in diese Gegend ziehen will, denn sie weiß, dass ihr Draki dort sterben wird. Doch es bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich ihrem Schicksal zu stellen. In ihrem neuen Zuhause angekommen, fühlt Jacinda sich immer schrecklicher: ihre neue Vermieterin kann sie nicht leiden, in der Schule findet sie kaum Freunde und sie spürt ihren Draki immer seltener.
Als sie jedoch eines Tages Will kennenlernt, fühlt sie sich sehr zu ihm hingezogen und auch ihr Draki wird in seiner Gegenwart immer lebendiger. Und sie merkt, dass sie Will kennt, doch woher genau, weiß sie lange nicht. Als es ihr dann endlich einfällt, weiß Jacinda nicht, wie sie sich verhalten soll: soll sie ihrer Liebe eine Chance geben oder sich doch von Will fern halten? Zu allem Überfluss merkt sie, dass Cassian sie aufgespürt hat. Er macht ihr ein Angebot, dass Jacinda kaum ausschlagen kann: er möchte sie zurück ins Rudel bringen…


Zum Cover
Das Cover des Buches ist einfach schön anzusehen! Man sieht darauf Jacinda, die kurz vor der Verwandlung steht. Sie hat bereits etwas Schuppenhaut und die Drakiaugen. Der Buchumschlag ist außerdem mit einem Goldschimmer gehalten, so wie auch Jacindas Haut bei der Verwandlung aussieht. Außerdem sieht man auf dem Cover den Draki, den ich mir allerdings etwas anders vorgestellt habe.
Der Titel „Firelight – Brennender Kuss“ scheint anfangs etwas kitschig gehalten, doch je mehr man liest, desto mehr sieht man, dass er wirklich eine grundlegende Bedeutung im Buch hat.

Zu den Personen
Die Geschichte wird aus Jacindas Sicht erzählt und so hat der Leser einen direkten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken. Man merkt schnell, dass Jacinda ein Mädchen ist, das weiß was sie will und eine starke Persönlichkeit hat. Ihr kommt es doch oft so vor, als würde ihre Mutter sich nur um ihre Schwester Tamra kümmern und fühlt sich daher von ihrer Familie nicht verstanden.

Will ist ein sehr sympathischer Protagonist. Er übt auf Jacinda eine sonderbare Faszination aus und man merkt schnell, dass er ein Geheimnis vor Jacinda hat. Das ändert sich auch nicht, als Jacinda endlich einfällt, woher sie ihn kennt. Die beiden verlieben sich und auch als Jacinda immer mehr über Will und seine Familie erfährt, ändert das ihre Gefühle für ihn nicht.

Tamra fand ich oft sehr unsympathisch, doch je länger man liest, merkt der Leser dass sie sich innerhalb des Rudels nie wohl fühlte. Durch den Umstand, dass sie sich nicht in einen Draki verwandelt wurde sie immer von den anderen Rudelmitgliedern gemieden und dadurch würde sie nie ein wirkliches Rudelmitglied werden. Doch leider fällt Tamra immer wieder in ihre unsympathische Verhaltensweise zurück und in diesen Momenten konnte ich mit Jacinda richtig mitfiebern.

Auch ihre Mutter war mir wirklich sehr unsympathisch und ich konnte ihr Verhalten oft nicht richtig einschätzen. Ich wusste nie, ob sie sich nun aus Sorge um ihre Töchter so verhält oder ob es ihr nur um sich selbst geht. Doch trotzdem merkt man als Leser, dass Jacinda ihre Mutter sehr liebt und hält trotz ihres Verhaltens doch immer zu ihr.


Fazit
Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt! Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Liebesgeschichte zwischen Jacinda und Will und auch Jacindas Ängste und Gefühle waren für mich gut nachvollziehbar. Das einzige Gemeine des Buches ist jedoch der Cliffhanger zum Schluss. Ich hätte am liebsten geschrieben: „So könnt ihr mich doch nicht sitzen lassen!“
Das Buch ist ein absolutes Muss für jeden Fan von Jugendbüchern, die im Bereich Fantasy und Liebesroman spielen! Besonders für die Fans von „Nach dem Sommer“ ist das Buch ein Muss!

5 von 5 Punkte



Sonntag, 16. Dezember 2012

[Buchverfilmung] Rubinrot

Hallo Ihr da draußen,

gerade  habe ich bei Youtube den Filmtrailer zu "Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten" entdeckt. 
Ich liebe diese Bücher und freue mich schon sehr auf den ersten Film! Wie findet Ihr den Trailer? Habt Ihr auch die Bücher regelrecht verschlungen? Ich habe sie mir noch zusätzlich als Hörbuch zugelegt und höre sie gerne morgens auf der Fahrt zur Arbeit. 
Hier ist also der Trailer:
Wie findet Ihr den Trailer? Ich finde ihn gut gemacht und freue mich schon sehr auf März 2013!

Samstag, 15. Dezember 2012

[SUB] Endlich ist meine aktuelle SUB-Liste fertig *puh*

Hallo meine Lieben,

endlich habe ich es geschafft, meine aktuelle SUB-Liste fertig zu schreiben, was einiges an Arbeit war, da ich sie lange sträflich vernachlässigt habe. Aber da ich ja bei der SUB-Abbau-Challenge mitmachen möchte, musste das ja sein. 
Und als ich nun wirklich die Höhe meines SUB-Stapels sah, hat es mich schier umgehauen: ganze 159 Bücher sind es letztendlich geworden!!!  
Ich denke, ich werde genug also Auswahl haben, um die SUB-Abbau-Challenge durchzustehen.

Wie hoch ist Euer SUB im moment?

Donnerstag, 6. Dezember 2012

[Wichteln] Nikolauswichteln beim Glückskind

Beim Glückskind gab es dieses Jahr eine Nikolaus-Wichtelaktion, bei der ich sehr gerne mitgemacht habe! Heute durften wir nun alle unsere Geschenke auspacken! 


So sah das Päckchen vor dem auspacken aus! Der Postbote hat es mir gestern gebracht und ich konnte es daher kaum abwarten, bis ich heute nun endlich auspacken durfte!
 Nach dem Auspacken kamen diese wunderschönen Sachen zum Vorschein! Darin waren zwei Leseproben ("Die Flucht" und "Dustlands"), ganz viele Schokobärchen, eine Weihnachtsschokolade,  Weihnachtssticker und noch zwei kleine Geschenke! Und eine wunderschöne Weihnachtskarte! Hier ist von der schönen Karte nochmal ein genaueres Foto:
Ist sie nicht schön? Und in den beiden Geschenken waren diese tollen Dinge drin: Einmal der zweite Band von "Evermore" und ein kleiner LED-Tannenbaum! Der ist einfach toll!
Hier habe ich Euch noch mal das Bäumchen fotografiert! Unten am Boden des Bäumchens ist ein kleiner Drehknopf und wenn man ihn dreht, leuchtet das Bäumchen in den unterschiedlichsten Farben! Das ist echt wunderschön!
Meine liebe "Wichtelmama" Annika, ich freue mich riesig über dieses tolle Wichtelpaket! Ich hoffe, dir hat mein Geschenk ebenfalls so sehr gefallen!
Ich bin mal gespannt, wie lange die Bärchen bei mir überleben... :)

Sonntag, 2. Dezember 2012

Neues Design

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr sehen könnt, habe ich mein Design etwas geändert. Als Erstes habe ich diesen komischen Hintergrund erneuert (hat mich selbst etwas genervt) und auch den Blogtitel entsprechend angepasst.
Jetzt bin ich nur noch am Überlegen, wie und ob ich mein Punktesystem auch grafisch umändere. Ich habe ja immer noch diese komischen Sterne, die leider noch in Orange gehalten sind.

Wie gefällt Euch der neue Hintergrund? Habt Ihr Vorschläge für die neuen Punkte?

Liebe Grüße Eure
Steffi

Samstag, 24. November 2012

[Challenge] SUB-Abbau-Challenge von Monika



Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich auf dem Blog von Monika eine tolle Challenge gefunden, die genau das Richtige für mich ist: die SUB-Abbau-Challenge 2013. Ziel ist es, seinen SUB abzubauen und Punkte zu sammeln. Und da mein SUB ja immer größer wird (werde demnächst meine SUB-Liste aktualisieren und es wird mich wahrscheinlich richtig umhauen, wenn ich die Zahl der ungelesenen Bücher sehe ).


Hier sind die Regeln zur Challenge:

- Pro 100 gelesene Seiten: + 1 Punkt (angefangene Seiten können
  mitgenommen und mit anderen zusammengezählt werden ... z.B.
  1 Buch hat 340 Seiten, dann sind das vorerst 3 Pkt. + 40 übrige 
  Seiten)
- Für jedes beendete Buch: + 5 Punkte
- Neuzugänge, die gekauft wurden: - 3  Punkte
- neue Rezensionsexemplare,Leserundenbücher, Wanderbücher   und Bibliotheksbücher: - 2 Punkte
- Gewinne + Geschenke (bei deren Kauf man nicht aktiv 
  beteiligt ist): - 1 Punkt
- ein Buch vom aktuellen SuB lesen (kein neuerworbenes):  
  + 2 Punkte extra
- ein buchkauffreier Monat (vom 1. - 30./31. eines Monats): 
  (REs sind erlaubt, bringen aber oben angegebene Minuspunkte)   
  + 3 Punkte extra
- eine große Bücherbestellung ab 5 Büchern (z.B. bei rebuy):  
  - 3 Punkte extra

Ich hoffe, dass ich diese Challenge besser durchstehe, als die „Let’s read it in Englisch“-Challenge

Die Challenge läuft von Januar 2013 bis Dezember 2013. Wer von Euch macht auch mit?

Freitag, 23. November 2012

[Ich freu mich auf...] Für immer die Seele

Hallo Ihr Lieben,

gerade habe ich wieder ein tolles Buch entdeckt, das im Februar 2013 erscheinen soll und sich wirklich sehr gut anhört! Auch dieses Buch ist der Auftakt zu einer neuen Trilogie und ich kann es kaum erwarten, es endlich in der Hand zu halten. Ich spiele sogar schon mit dem Gedanken, es mir vorab auf Englisch zu kaufen ;) 


Hier ist die Kurzbeschreibung zu dem Buch:


(Quelle von Kurzbeschreibung und Cover)
"Als die sechzehnjährige Cole den Tower von London besichtigt, wird sie plötzlich von einer unglaublich realistischen Vision heimgesucht. Doch es sind nicht nur Bilder, die sie plagen, Cole spürt geradezu, was sie sieht: eine Jahrhunderte zurückliegende Enthauptung! Überwältigt fällt sie in Ohnmacht. Und das Erlebnis im Tower ist kein Einzelfall. Wohin Cole auch geht, was sie auch berührt, seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an Orte versetzt, die sie nie zuvor gesehen hat. Sie versteht die Welt nicht mehr. Wird sie vielleicht verrückt?
Als Cole wieder zu sich kommt, liegt sie in den Armen des gut aussehenden Griffon. Er erkennt sofort, dass sie etwas ganz Besonderes ist – genau wie er. Griffon erscheint Cole seltsam vertraut, und sie hat das Gefühl, dass es zwischen ihnen eine tiefe Verbindung gibt, ein gemeinsames Schicksal. Und tatsächlich: Griffon weiß, was es mit den sonderbaren Visionen auf sich hat. Cole ist wie er ein Mensch, der sich an seine früheren Leben erinnern kann. Und sie befindet sich in Gefahr! Als Cole die Puzzlestückchen ihrer ehemaligen Existenzen zusammensetzt, entdeckt sie, welch dunkles Geheimnis sie und Griffon verbindet. Kann sie dem Jungen, den sie liebt, wirklich vertrauen?"

Schon allein das Cover ist einfach wunderschön, oder? Aber der Buchtrailer hat mir fast noch mehr gefallen:

Und das Beste: alle Buchblogger haben die Chance eines der Bücher als Vorab-Leseememplar zu bekommen! Alle Infos dazu findet ihr hier: Für immer die Seele-Trilogie

Wie gefällt Euch die Kurzbeschreibung? Mögt Ihr auch solche Geschichten? 
Habt Ihr es vielleicht schon auf Englisch gelesen? Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir ein kleines Feedback gebt, wie das Buch ist und ob man es auch gut auf Englisch lesen kann.

Liebe Grüße Eure
Steffi

Dienstag, 6. November 2012

[TAG] Ich wurde getaggt :)



Hallo Ihr lieben,

ich wurde heute das erste mal getaggt – und zwar von Yvonne! Bei diesem Tag soll man ihre 11 Fragen beantworten und anschließend selbst 11 Fragen stellen und jemanden taggen. Hier sind nun meine Antworten auf Yvonnes Fragen:

1. Was ist dein Lieblingsgenre?
Ich liebe Jugendbücher, Krimi/Thriller, Fantasy und ab und an auch mal lustige Frauenromane (wie die Bücher von Sophie Kinsella)

2. Wer ist denn dein Lieblingsautor und warum?
Ich liebe die Krimis von Tess Geritssen, da ich sie vor lauter Spannung kaum aus der Hand legen kann. Außerdem liebe ich die Bücher von Sophie Kinsella, denn  mir ihr kann ich immer herzlich lachen. Und ganz besonders hat mich Jostein Gaarder mit seinen Büchern „Sophies Welt“ und „Durch einen Spiegel in einem dunklen Wort“ hat er mich zum Nachdenken gebracht.

3. Dein erstes Buch?
Oh je, ich glaube so genau kann ich das gar nicht mehr sagen. Aber eines der ersten Bücher war auf jeden Fall „Die kleine Hexe“, „Das kleine Gespenst“ und natürlich das „SAMS“. Diese Bücher lese ich auch heute noch immer sehr gerne und kaufe mir die Bücher so nach und nach wieder.

4. Vampire und Werwölfe oder lieber normale Menschen?
Ich lese hauptsächlich über „normale“ Menschen. Aber auch ich habe „Nach dem Sommer“, „Göttlich verdammt“ und „Die Tochter der Tryll“ verschlungen. Und von „Skulduggery Pleasant“ möchte ich gar nicht anfangen. Aber mit Vampiren kann man mich jagen.

5. Fantasywelt oder reale Welt?
Beides! Ich lese wirklich gerne Fantasybücher, wie die Neschan-Trilogie, und kann dabei wirklich alles um mich herum vergessen. Aber ab und an lese ich auch ein Buch, das in der realen Welt spielt.

6. Wie stehst du zu Twilight?
„Twilight“ ist so gar nicht meins. Wie ich oben schon sagte, sind Vampire überhaupt nix für mich. Ich kann mit diesen Bücher so gar nichts anfangen und auch die Story interessiert mich nicht wirklich.

7. Welche Bücher musstest du in der Schule lesen?
Viele und die meisten waren nicht so wirklich meins. Unter anderem haben wir „Version 5 Punkt 12“ gelesen, was eigentlich ganz gut war. Darüber habe ich damals auch meine Deutsch-Prüfung bei der Mittleren Reife geschrieben und bekam dafür auch eine sehr gute Note. Ansonsten haben wir  in der 5. oder 6. Klasse noch „Krabat“ gelesen, was mir damals so gar nicht gefallen hat. Kurz vor dem Abi haben wir „Der zerbrochene Krug“ gelesen und das fand ich ganz gut. Und zuletzt in der Berufsschule haben wir „Tschick“ gelesen, was aber leider auch nicht meins war.

8. Wo kaufst du deine Bücher? Internet oder Buchhandel?
Am liebsten kaufe ich sie in der Buchhandlung. Ich liebe es das Buch schon im Bus auszupacken, daran zu riechen und fange meisten gleich an zu lesen. Aber wenn ich unbedingt ein bestimmtes Buch möchte und das gibt es nicht bei mir in der Buchhandlung, dann greife ich auch schon mal zu Amazon oder Weltbild.

9. Richtiges Buch oder eBook?
Lieber ein richtiges Buch! Ich liebe es über das Cover zu streicheln, die Seiten zu fühlen und am Buch zu riechen. Ich habe bisher nur 1 eBook auf dem Handy gelesen (Deine Seele in Mir) und bin so froh, dass es nun auch bald als Taschenbuch zu kaufen gibt. Das werde ich mir auf jeden Fall auch kaufen!! Ich kann das Buch nur empfehlen!

10. Achtest du auf das Cover oder eher den Klappentext?
Beides! Meistens spricht mich zuerst das Cover an und wenn dieses mich anspricht lese ich auch den Klappentext! Aber manchmal reicht auch schon der Buchtitel um mich neugierig zu machen.
Allerdings lese ich bei den Büchern von Sophie Kinsella mittlerweile die Klappentexte gar nicht mehr!

11. Was muss ein gutes Buch für dich beinhalten?
Natürlich eine gute Geschichte, die mich nicht mehr loslässt und sympathische Protagonisten. Denn nur so macht es natürlich auch Spaß zu lesen.


Und hier kommen nun meine 11 Fragen:
  1. In welchen Sprachen liest du Bücher?
  2. Welches Buch sollte unbedingt noch verfilmt werden?
  3. Wann brichst du ein Buch ab?
  4. Welches Buch hast du schon mehrmals gelesen, weil es so gut war?
  5. Magst du auch Hörbücher? Welches kannst du empfehlen?
  6. Wie informierst du dich über neue Bücher? Über das Internet, Buchhandel, Zeitschriften, Freunde, etc.?
  7. Mit welchem Genre kannst du so gar nichts anfangen?
  8. Von welchem Autor hast du die meisten Bücher in deinem Schrank stehen?
  9. Verleihst du auch Bücher? Wenn ja, an wen?
10. Hast du einen Ausweis für die Stadtbibliothek?
11. Bei welchem Buch hast du zuletzt herzhaft gelacht?

Ich möchte gerne taggen:

Ich würde mich freuen, wenn ihr auch mitmacht!